Volker Weininger

volker-weininger

Neuigkeiten von, mit und über Volker Weininger

Mit Freude darf ich verkünden, dass ich den Hallertauer Kleinkunstpreis 2016 gewonnen habe. Das freut mich sehr, weil ich dafür ja so weit gefahren bin, nämlich bis nach Unterpindhart. Falls ihr es nicht kennt: Das ist ein Ortsteil von Geisenfeld. Aber vor allem habe ich mich natürlich gefreut, weil es ein Preis ist, der schon auf eine 20-jährige Geschichte zurückblicken kann. Ein ganz herzliches Dankeschön an das großartige Publikum und die Fachjury für ihr jeweiliges Wohlwollen. Leicht ist ihnen die Entscheidung sicher nicht gefallen, denn es waren großartige Kolleginnen und Kollegen mit am Start. Liebe Stiagnhausratschn, liebe Lisa Catena, lieber Gankino Circus, es war mir ein Vergnügen, euch kennen gelernt zu haben.



Vor einem Jahr hab ich mit den Vorbereitungen für „Bildung. Macht. Schule.“ angefangen. Ich hab viel gelesen, viel geschrieben, viel ausprobiert, einiges geändert und auch bisschen was rausgeworfen. Der Text ist fertig. Das Programm ist (in lichten Momenten) im Kopf. Die Vorpremieren sind gespielt. Jetzt kann’s endlich losgehen! Die Vorfreude auf meine Premiere im Café Hahn steigt von Tag zu Tag. Am 25.9.2015 ist es so weit (das Datum liegt übrigens exakt acht Monate und drei Tage nach meinem Geburtstag – glaubt mir doch kein Mensch, dass das Zufall ist!): Um 21 Uhr ist Showtime in Kowwelenz! Ich freu mich!


Klassischer Fall von unnötiger Meldung: Wenn ihr das hier lest, seht ihr ja eh, dass sich meine Website im neuen Kleidchen präsentiert. Ich müsste das also irgendwo anders schreiben. Ich geh jetzt mal kucken, wo. Na ja, muss noch viel lernen. Aber trotzdem freut sich der stolze Papa natürlich, der Welt sein Baby zu zeigen.

Volker Weininger, Jahrgang 1971

volker-weininger

Volker Weininger (Jahrgang 1971) studierte in Bonn Deutsch und Englisch auf Lehramt. 2009 präsentierte er sein erstes Kabarett-Solo „Bestatten: Weininger!“ 2012 folgte das zweite Programm Euer Senf in meinem Leben, für das er u.a. mit dem Jury-Preis des Reinheimer Satirelöwen, dem Publikumspreis beim Paulaner-Solo und dem Sieg beim Niederrheinischen Kabarettpreis „Das Schwarze Schaf“ ausgezeichnet wurde. Bildung. Macht. Schule. – ein Programm zwischen Humboldt und Humbug – feierte im Herbst 2015 Premiere im Café Hahn in Koblenz.

Volker Weininger zählt zudem zu den gefragten Rednern im Kölner Karneval und ist als Autor u.a. für die Kölner Stunksitzung und das WDR-Fernsehen tätig.

Er ist verheiratet, hat einen Sohn und lebt in Bonn.

AUSZEICHNUNGEN

Gewinner »Hallertauer Kleinkunstpreis« 2016

Gewinner »Das Schwarze Schaf« 2014

Gewinner des Jury-Preises »Reinheimer Satirelöwe« 2013

Gewinner des Publikumspreises »Paulaner Solo+« 2013

2. Platz Jury-Preis »Paulaner Solo+« 2013

2. Platz »Melsunger Kabarett-Wettbewerb« 2013

2. Platz Fränkischer Kabarettpreis 2013

Gewinner »Goldene Berta 2011« der Eifel-Kulturtage

Kabarett

senf
 

Euer Senf in meinem Leben

Regie: Ralf Lohr

Jetzt mal unter uns: Das Leben ist aber auch ein kompliziertes Kerlchen, oder? Von allen Seiten prasseln die Meinungen auf uns nieder und weit und breit kein Rettungsschirm in Sicht: Politiker, Experten, Eltern, Medien, Gesetze, Internet – Alle geben ihren Senf dazu. Gar nicht so einfach, da den Überblick zu behalten.

Das Leben ist aber auch ein kompliziertes Kerlchen! Von allen Seiten prasseln die Meinungen auf uns nieder und kein Rettungsschirm in Sicht: Experten, Eltern, Gesetze, Politik, Internet – alle geben ihren Senf dazu. Aber brauchen wir den wirklich?

Volker Weininger versucht, Struktur ins Meinungschaos zur bringen und kommt dabei selber vom Hölzchen aufs Stöckchen. Denn Volker Weininger ist ein Erzähler im besten Sinne. Aberwitzige Verknüpfungen und abstruse Analysen sind seine Spezialität. Er plaudert munter drauf los, findet mit satirischer Beobachtungsgabe Übergänge und Zusammenhänge, wo eigentlich gar keine sind, seziert dabei die politische Großwetterlage genauso wie scheinbar Banales. Mit politik- und gesellschafts-kritischen Seitenhieben, verpackt in subtiler Ironie und knochenharten Kommentaren, teilt Weininger genüsslich und intelligent aus: Unaufgeregt, mit scheinbarer rheinischer Naivität und dem Mut, mit leisen Tönen und langen Lunten die Pointen knallen zu lassen.

Für „Euer Senf in meinem Leben“ wurde Volker Weininger bislang u.a. mit dem Niederrheinischen Kabarettpreis „Das Schwarze Schaf“, dem Jurypreis des „Reinheimer Satirelöwen“ und dem Publikumspreis beim „Paulaner Solo“ ausgezeichnet.


bildung-macht-schule

Bildung. Macht. Schule.

Regie: Ralf Lohr

Wo früher auf den Schulhöfen der Pausengong fröhlich klingelte, schrillen heute die Alarmglocken: Die Bildungsrepublik Deutschland steht kurz vor dem Offenbarungseid. Seit PISA haben wir es schwarz auf weiß: Der Finne, der Chinese und sogar der Este (oder heißt es Estländer?) haben uns abgehängt. Mit anderen Worten: Uns bleibt nicht mehr viel Zeit, sonst wird ohne uns globalisiert! In blindem Aktionismus schießen vermeintliche Bildungsexperten plötzlich aus allen Rohren: G8, Bologna, Bachelor und Master! Bämm! Kurzes Innehalten beim Nachladen: Turbo-Abi oder Bummelstudent? Einheitsschule oder Heilige Dreigliedrigkeit? Digitales Lernen oder Schiefertafel? Humanistische Bildung oder Humankapital? – Egal! Nimm das, Kleiner! Wir wissen, was gut für dich ist. Und über allem kreisen die Helikopter-Eltern in ihren tollkühnen Kisten.

In „Bildung“ steckt „Dung“ ja schon drin. Aber ist echt alles Mist? Was ist wirklich wichtig – und wer bestimmt das? Frühförderung, Kita, Selektion, Hörsaal, Job, Straße. Wer gewinnt, wer verliert? Und wer kümmert sich um die, die nix mehr zu verlieren haben? Im Zweifelsfall die Falschen: Fehlt die Aufklärung, freut sich der Radikale. Und eins ist klar: Wer die Bildung hat, steuert die Macht, und wer die Macht hat, steuert die Bildung.

Volker Weininger hat auf Lehramt studiert und für seine Kabarettprogramme bereits zahlreiche renommierte Auszeichnungen gewonnen. In Bildung. Macht. Schule. (Regie: Ralf Lohr) nimmt der Bonner sein Publikum mit auf einen Streifzug durch das deutsche Bildungssystem und reflektiert über Bildung zwischen Ideal und Wirklichkeit, zwischen Macht und Ohnmacht, zwischen Humboldt und Humbug.

Hören Sie gut zu, schreiben Sie ruhig mit: Könnte alles prüfungsrelevant sein.

 

Media

Termine

  • 10.12.2016

    Kaarst Albert-Einstein-Forum

    Euer Senf in meinem Leben

  • 09.03.2017

    Essen Zeche Carl

    Bildung. Macht. Schule.

  • 11.03.2017

    Garbsen Horster Harlekin

    Bildung. Macht. Schule.

  • 17.03.2017

    Fulda Kulturkeller

    Bildung. Macht. Schule.

  • 18.03.2017

    Karlsruhe JUBEZ

    Bildung. Macht. Schule.

  • 30.03.2017

    Koblenz Café Hahn

    Bildung. Macht. Schule.

  • 07.04.2017

    Köln Comedia

    Bildung. Macht. Schule.

  • 08.04.2017

    Goch Viller Mühle

    WDR 5 Hart an der Grenze

  • 21.04.2017

    Bad Nauheim Theater am Park

    Bildung. Macht. Schule.

  • 23.04.2017

    Geisenfeld Kleinkunst in Unterpindhart

    Bildung. Macht. Schule.

  • 26.04.2017

    Wolfsburg Galerie Theater

    Bildung. Macht. Schule.

  • 27.04.2017

    Wilhelmshaven Pumpwerk

    Bildung. Macht. Schule.

  • 29.04.2017

    Windeck Haus des Gastes

    Bildung. Macht. Schule.

  • 06.05.2017

    Höchberg Kulturstüble

    Bildung. Macht. Schule.

  • 04.06.2017

    Koblenz Café Hahn

    Mixshow

  • 20.10.2017

    Mayen Halle 129

    Bildung. Macht. Schule.

Kontakt

Buchung

Arthaus Produktion
Andreas Schill

Heerstraße 56
53111 Bonn

Tel: 0228-638934
arthaus-produktion@web.de

Gerne schicken wir Ihnen Pressematerial per Post oder Mail zu. Setzen Sie sich einfach mit Uns in Verbindung, wir helfen Ihnen gern.

Newsletter

Impressum